Dr. Volker Dringenberg: So hemmungslos kopiert die CDU das Original

Unser Landtagsabgeordneter Dr. Volker Dringenberg verfolgt die Entwicklungen bei der einstigen Volkspartei CDU sehr genau. Ihm ist ein neuer Trend aufgefallen, welcher die ehemals konservative Partei noch peinlicher erscheinen lässt, als sie ohnehin bereits geworden ist.

“Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich: Die sächsische CDU hat offenbar ihre Nähe für seit Langem bekannte AfD-Forderungen entdeckt.
Im Landtag fordert die Fraktion plötzlich die längere Nutzung von Braunkohle und Atomkraft (Quelle: https://bit.ly/3AYVZV7 ). Vorgetragen von Generalsekretär Alexander Dierks, dem Mann, der seit Jahren die AfD diffamiert und verteufelt.

In Chemnitz möchte sich die CDU unter ihrer neugewählten Vorsitzenden Ines Saborowski vermehrt um konservative Wähler kümmern, erwägt sogar eine Einladung für den Autor Thilo Sarrazin (Quelle: https://bit.ly/3TGOGsT ). Den Politiker, welcher mit dem Buch “Deutschland schafft sich ab” das Land wachrüttelte, von den selbsternannten Demokraten nicht nur in seiner SPD aber heftigst an den Pranger gestellt wurde.

Seit Jahren trägt die CDU die Positionen der Grünen mit, nickte brav jeden ideologisch motivierten, dafür volkswirtschaftlich völlig irren Vorschlag der Öko-Kommunisten ab. Hauptsache Regieren – wie, das ist der CDU schon lange egal. Über den völlig überhasteten Atomausstieg unter Kanzlerein Angela Merkel (CDU) reden wir da gar nicht erst.

Man möchte den Kollegen ein Zitat der amerikanischen Sängerin Judy Garland (1922 – 1969) mit auf den Weg geben: “Sei eine erstklassige Ausgabe Deiner selbst, keine zweitklassige von jemand anderem.”

Und Sie, geschätzte Sachsen, sind helle genug, um zu wissen, wer das Original ist – die Alternative für Deutschland.

Ihr Dr. Volker Dringenberg”

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.