Mike MONCSEK (MdB): Chemnitz weiter verkehrstechnisch abgehängt

Jetzt sollen ab 2024 supermoderne E-Züge zwischen Chemnitz und Leipzig rollen. Aber viele großspurige Ankündigungen der Deutschen Bahn haben sich in den letzten Jahrzehnten meist in Luft aufgelöst. Chemnitz gehört weiter zu den abgehängten Städten ohne ICE-Verbindung. Und für alle, die im Erzgebirge wohnen und zum Flughafen wollen, können zwischen einer Endlosfahrt nach Leipzig oder Dresden wählen.

Die Alternative Auto nützt auch nicht viel. Die ewige Baustelle der Autobahn Leipzig-Chemnitz wird auch nicht fertig. Zur Erinnerung: die Autobahn sollte zur Fußball-WM 2006 abgeschlossen sein. Das sind inzwischen schlappe 18 Jahre. In der Zeit haben die Alten Ägypter ein Dutzend Pyramiden gebaut.

Die Ankündigung 2024 gilt ja auch nur, wenn all die Vergabefahren, Prüfeinsprüche, privaten Klagen usw. erledigt sind. Also werden den Chemnitzern und Leipzigern wieder mal Potemkinsche Dörfer versprochen.

Als geplagter Pendler kann man getrost darauf vertrauen, dass sich nichts ändern wird und die uralten Reichsbahnloks weiter durch Gaithain und Burgstädt rattern.

Die AfD wird hier den zuständigen Verkehrsminister Dulig (SPD) und Wissing (FDP) aber weiter Druck machen. Versprochen.


➡️ Folgt Mike Moncsek, MdB auf seinen Kanälen:

📨 Telegram 📫 Facebook 📸 Instagram 🎬 YouTube 🐦 Twitter 🌎 Web


Zum Originalbeitrag: https://mikemoncsek.de/chemnitz-weiter-verkehrstechnisch-abgehaengt/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.